Nachbericht Schützenfest 2022

Als wir unsere Schützenhalle in den frühen Morgenstunden des 23. Juli 2019 abgeschlossen

haben, hätte sich keiner erträumen können, dass es 1090 Tage bis

zum nächsten Hochfest dauern wird. Am vergangenen Wochenende war es dann aber endlich wieder soweit, denn das dritte Wochenende im Juli stand an und wir konnten endlich wieder in altbewährter Art und Weise unser traditionelles Schützenfest feiern!


Die Vorbereitungen liefen so, als läge das letzte Schützenfest noch gar nicht lange zurück. Und nachdem wir den ein oder anderen Abend mit Abstimmungsgesprächen und Arbeitseinsätzen verbracht hatten, war es schon soweit – der erste Tag des Schützenfestes stand vor der Tür:


Der Samstag

Unser Dorf schmückten endlich wieder etliche grün-weiße Schützenfahnen. Somit wusste auch der Letzte: Dreislar feiert wieder Schützenfest.

Das Schützenfest begann wie gewohnt mit der traditionellen Schützenmesse in unserer Franziskuskirche zu Dreislar. Nachdem im Anschluss noch am Ehrenmal den Gefallenen der Weltkriege gedacht wurde, marschierte der Festzug zur Schützenhalle, wo ab 20 Uhr der Schützenball anstand.

Nach dem Tanz der ehemaligen Könige wurde bei kalten Getränken und hervorragender Stimmung bis in die Morgenstunden gefeiert.



Der Sonntag

Der Sonntag begann wie gewohnt mit dem großen Festzug, in welchem sich das scheidende Königspaar, Thomas und Nicole Steden, sowie zahlreiche Jubelkönige und -königinnen bei bestem Schützenfestwetter präsentieren durften. Auch die Beteiligung der Schützen war – wie wir es gewohnt sind – mal wieder fantastisch!




Ein weiterer Höhepunkt waren die Ehrungen am Nachmittag.


Vereinsjubiläen:













25-jährige Vereinsmitgliedschaft: Frank Sauerwald (links) & Frank Wiesemann (rechts)














50-jährige Vereinsmitgliedschaft:

Karl-Josef Brocke (links), Rolf Lehwark (Mitte), Martin Tepel (rechts) & Elmar Hoppe (nicht im Bild)














65-jährige Vereinsmitgliedschaft:

Alfons Guntermann (links), Heinz Imöhl (Mitte) & August Schüngel (rechts)


Königsjubiläen:














25-jährige Jubelkönigin 2020: Brigitte Mönxelhaus















25-jähriger Jubelkönig 2021: Franz-Ludwig Kappen















25-jähriges Jubelpaar 2022: Wilfried & Andrea Kappen
















40-jährige Jubelköniginnen: Margret Molitor (links) & Doris Tepel (rechts)

Anmerkung: Doris vertrat Margret im Königsjahr zeitweise wegen eines Trauerfalls
















40-jähriges Jubelpaar 2022: Wolfgang & Birgit Steden
















50-jährige Jubelkönigin 2021: Gerlinde Sauerwald
















50-jähriges Jubelpaar 2022: Elmar & Hannelore Hoppe

Anmerkung: Elmar wurde gleichzeitig für seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt


Vorstandsehrungen:


Im Anschluss an die Ehrungen der langjährigen Mitglieder sowie der Königsjubilare wurden Dennis Schulte (Orden für Verdienste) und Werner Eisberg (Orden für besondere Verdienste) geehrt. Durchgeführt wurden diese Ehrungen durch den Kreisvorstand:
















v.l.n.r. Michael Müller (Kreisvorstand), Dennis Schulte, Werner Eisberg, Jürgen Dessel (Kreisvorstand)


Am Sonntagabend ließen es Königspaar und Hofstaat gemeinsam mit unserer Festmusik aus Liesen noch einmal ordentlich krachen!


Der Montag


Nachdem sich alle Schützenbrüder beim Frühstück in der Halle ordentlich gestärkt hatten, stand

der Höhepunkt des Festes an: Das Vogelschießen

Thomas Steden läutete das Schießen bei wieder einmal bestem Wetter mit seinem Ehrenschuss um 10:45 Uhr ein. Auch er wusste: Nicht mehr lange und seine dreijährige Regentschaft hat ein Ende.

Und los ging sie, die Trophäenjagd, bei welcher Lukas Rabe (27. Schuss – Apfel), Josef Bonacker (81. Schuss – Zepter) und Maximilian Kappen (100. Schuss – Krone) erfolgreich waren. Nun kristallisierte sich nach und nach heraus, wer es wirklich ernst meint und neuer König unserer Bruderschaft werden möchte.

Bis der Rest des Vogels bei dem 356. Schuss um 12:25 Uhr fiel, lieferten sich Roland Brocke und Holger Klute einen hochspannenden und fairen Zweikampf – mit dem glücklicheren Ende für Roland!


Roland, welcher bereits im Jahre 2012 König unserer Bruderschaft war, wählte seine Frau

Franziska zu einer Königin. Das nächste Ziel von Roland dürfte klar sein: Er möchte seinem Vater Hubert folgen und im September in Medelon neuer Stadtschützenkönig werden. Wir drücken schon jetzt die Daumen!


Aber zuerst einmal durften sich Roland und Franzi beim abendlichen Festzug feiern lassen, bevor sie es selbst noch einmal bis spät in die Nacht krachen ließen!







Abschließend möchten wir uns noch bei all denen bedanken, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, insbesondere jedoch bei

  • unserem ehemaligen Königspaar Thomas und Nicole Steden mit ihrem Hofstaat

  • unserem neuen Königspaar Roland und Franzi Brocke mit ihrem Hofstaat

  • unseren Jubilaren

  • den Liesetalern für die grandiose Stimmung an unserem Fest

  • dem Spielmannszug aus Grönebach für die musikalische Begleitung am Sonntag

  • der Landfleischerei Knorr und dem Thekenteam um Marion Schneider für die gute Verpflegung

  • unseren Vorstandsfrauen

  • & bei allen weiteren Helfern und Gästen aus Nah und Fern

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen auf dem Schützenfest 2023, welches wir in der Zeit vom 15. bis 17. Juli 2023 feiern werden!


Der Vorstand


152 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen